Nubert NuPro AS-450: Soundboard mit massivem Tiefgang

Nach der Vorstellung der Nubert NuPro A600 (unsere News zum Thema) erblickt heute auch ein zweites Produkt das Licht der Welt: Die NuPro AS-450.

Wer die Produkte der schwäbischen Lautsprechermarke schon einmal angesehn hat, ist sicher schon über das Soundboard AS-250 gestolpert. Der Lautsprecher konnte die Kollegen unserer Partnerseite Mein-Heimkinotest bereits überzeugen (zum Review). Jetzt im Jahr 2017 bekommt die AS-250 einen großen Bruder: Die Nubert NuPro AS-450.
 
Das Stereoboard wurde konsequent für den Einsatz im Wohnzimmer und im Heimkino entworfen. Dabei war es das Ziel, neben der möglichst hochwertigen Wiedergabe von Film- und TV-Sound, auch Musik auf erstklassigem Niveau abzuspielen.
 
Die NuPro AS-450 hat vielfältige Anschlussmöglichkeiten: Neben einem analogen Cincheingang stehen ein optischer und elektrischer Digitaleingang zur Verfügung. Dazu ist es möglich PCs und Smartphones via USB-DAC anzuschließen. Außerdem stehen ein Subwoofer-Ausgang und ein Link-Ausgang, zur Erweiterung des Systems zur Verfügung. Mittels eines USB Powerausgangs lassen sich entsprechende Geräte mit bis zu 5W Leistungsaufnahme betreiben. Auf einen HDMI-Eingang oder Wireless-Optionen wird verzichtet.
 
Die Signalverarbeitung läuft in der NuPro AS-450 komplett digital ab und laut Hersteller hat man damit eine praktisch rauschfreie Wiedergabe auf höchstem Niveau erreicht. Die 3 ½ Wege Box kommt auf jeweils stattliche 80 W Verstärkerleistung (100 W Maximalleistung) jeweil für die linke und rechte Seite des Lautsprechers, wobei die Leistung über eine passive Frequenzweiche aufgeteilt wird. Der große 270 mm Tieftöner bekommt eine eigene Versorgung mit 250 W (Spitzenlast sogar bis 300 W möglich) um so eine heimkinotaugliche untere Frequenz von 30 Hz zu erzielen, was für die meisten den zusätzlichen Subwoofer obsolet werden lassen dürfte.
 
Die deutlich gewachsenen Abmessungen sorgen für eine Breite von 110 cm, die ca. dem Faktor 1,5 der NuPro AS-250 entspricht. Dadurch findet der große Tieftöner auf der Unterseite seinen Platz. Ansonsten kommt mit 4 Tief-Mitteltönern mit 120 mm Durchmesser und 2 25 mm Hochtönern die gleiche Bestückung zum Einsatz. Allerdings soll die Stereobühne durch den vergrößerten Abstand der Hochtöner deutlich gewachsen sein.
 
Wie aus anderen Modellen der NuPro Serie bekannt, kann man auch die AS-450 fernbedienen und auf diese Weise den Klang in den Höhen und im Bass an den eigenen Geschmack anpassen, sowie Lautstärke regulieren und Quellen wählen. Ein externer Verstärker ist somit nicht nötig.
 

Die Nubert NuPro AS-450 ist ab sofort bei Nubert im Direktvertrieb für einen Preis von 1335€ erhältlich. Sie steht in den Farben Schleiflack Schwarz und Weiß zur Wahl. Die Gesamtabmessungen betragen 19,5 cm x 110 cm x 40 cm.
Produktseite Nubert NuPro AS-450